Initiative Lebenstiere e. V.                            


             

Ava - das Frühchen

Die kleine Ava (vormals Alma) ist ein Frühchen und kam am 28. Juli 2016 auf die Welt. Sie hat einen Zwillingsbruder, der wenige Minuten älter ist. Leider wurde er bereits in die Mast verkauft, noch bevor man von ihm erfuhr. Ihm konnte man nicht mehr helfen, umso mehr freuen wir uns für Ava, was übrigens übersetzt "Stärke" bedeutet. Und das ist unser kleines Mädchen, denn anfangs standen die Chancen, dass sie überlebt, nicht gut. Sie war kaum größer als ein Rehkitz, hatte zudem Lungenprobleme, die aber nun der Vergangenheit angehören. Ihr damaliger Zustand war der Grund, dass der Landwirt Ava die Freiheit ermöglichte - er verschenkte sein junges Kalb an eine junge Nachbarn, die sich erstmal um das kleine Kälbermädchen kümmerte und sie liebevoll aufpäppelte. Weil Ava dort nicht bleiben konnte und auch ganz allein war, unterstützte die Tierrechtsinitiative "Vergessene Vierbeiner" sie bei der Vermittlung. Sie nahmen mit uns Kontakt auf und am 5. November 2016 ist Ava zu uns an die Rhön gezogen.
Patenschaft übernehmen