Initiative Lebenstiere e. V.                           


             

23. Dezember

 

⭐⭐⭐

Da saß eine fröhliche Maid im Gras. Ihr blondes Haar war zersaust vom Wind und statt hübscher Kleider trug sie eine zerschlissene Latzhose.

"Bist du vielleicht ein verzauberter Prinz?" wollte Zwergzebu Carola wissen und schleckte die Maid hoffnungsvoll ab. "Ach was", gab diese lachend zurück. Ich will hier nur ausmisten, den Zaun reparieren und Euch sieben... nein acht Möhrchen bringen." "Du legst uns immer die Möhren bereit?", staunten die Zwergzebus. "Na klar," sagte die Maid, zog sich ihre grasgrünen Gummistiefel an und lief den Berg hinauf.

Da sah sie wie die Zwergzebus traurig drein blickten und ihr Blick fiel auf Schneewaltraud. "Was ist denn nur los mit ihr?", wollte sie wissen. Sie befühlte ihre kalten Ohren und tastete das Rindchen ab. Dann schaute sie ihr in den Schlund, fasste mutig hinein und zog triumphierend das rote Apfelstück heraus.

In diesem Moment schlug Schneewaltraud die Augen auf und kam auf die Beine. Die sieben Zwergzebus freuten sich so sehr, dass sie gar nicht wussten, ob sie zuerst Schneewaltraud oder zuerst die mutige Maid abschlecken sollten. Die anderen Tiere kamen herbei gelaufen und freuten sich ebenso.

Da tauchte hinter Ihnen eine große Gestalt auf, die sie bei all der Freude nicht bemerkt hatten...

⭐⭐⭐